Bachelor Prozesstechnik (B.Eng.) - berufsbegleitend

Bachelor Prozesstechnik (B.Eng.) - berufsbegleitend

Die chemische Industrie ist eine der Schlüsselbranchen des Industriestandorts Deutschland. Überall, wo es beispielsweise um innovative Werkstoffe geht, um neue Formen der Energiegewinnung oder Fortschritte in Gesundheit und Ernährung, ist die Chemie ganz vorn mit dabei.

Mit der Rheinischen Fachhochschule Köln, die seit über 50 Jahren auf dem Gebiet der Ingenieurausbildung tätig ist, hat die Rhein-Erft Akademie einen erfahrenen Partner für den Bachelor of Engineering Prozesstechnik gewonnen.

Ziel dieses berufsbegleitenden, an den speziellen Bedürfnissen der heutigen Arbeitswelt orientierten Studiums ist es, Berufstätige mit chemisch-technischer Ausbildung - möglichst in enger Kooperation mit den Betrieben - zu Ingenieuren zu qualifizieren.

Voraussetzungen

Fachhochschul- oder Hochschulreife
Anmerkungen: Mit dem Meisterbrief wird in NRW grundsätzlich die allgemeine Fachhochschulreife erworben. Mit einer dreijährigen Berufstätigkeit nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung in der Prozesstechnik wird die fachbezogene Fachhochschulreife erworben.

Zielgruppe

Berufstätige mit chemisch-technischer Ausbildung

  • Industriemeister/-innen Chemie
  • Chemotechniker/-innen
  • Chemikant/-innen mit (Fach)Abitur oder 3 Jahren Berufserfahrung
  • Chemielaborant/-innen mit (Fach)Abitur oder 3 Jahren Berufserfahrung

Aufnahmebedingung

Zulassung durch die Rheinische Fachhochschule Köln

Kontakt
Rainer Overmann
Produktmanager
Fon: +49 (0)2233/48-6330
Fax: +49 (0)2233/48-6770

E-Mail
Termine
BPZ 11b
Ort: Hürth
01.03.2018 - 28.02.2022
dienstags und donnerstags: 16:15 Uhr bis 21:10 Uhr

und an ausgewählten Samstagen: 08:00 Uhr bis 16:05 Uhr
Kurs buchbar
Preis: 15.600,00 EUR
umsatzsteuerbefreit
BPZ 12b
Ort: Hürth
01.09.2018 - 28.08.2022
dienstags und donnerstags: 16:15 Uhr bis 21:10 Uhr

und gelegentlich samstags: 08:00 Uhr bis 16:05 Uhr
Kurs buchbar
Preis: 15.600,00 EUR
umsatzsteuerbefreit